Rezept Altes Helles

Altes Helles obergärig – Bier Rezeptur

ein malziges, würziges und erfrischendes Bier für ca. 20 Liter obergäriges Altes Helles mit 5,5% Alkohol und einer Stammwürze von 13,6% .

Schüttung:

  • 600 g Pilsener Malz
  • 3100 g Münchner Malz
  • 650g Weizen Malz hell
  • 5g Karamellmalz dunkel Typ II

Brauwasser:

  • 16 l Hauptguss 
  • 12 l Nachguss bei 78°C  

Maischen:

  • Einmaischen bei 40°C
  • 1.Rast: 30 Minuten bei 50°C 
  • 2.Rast: 60 Minuten bei 66°C
  • Abmaischen bei 78°C 

Hopfen kochen:

  • 90min Kochung bei 100°C 
  • 32 g Hopfen Hallertau Tradition (6,5% Alphasäure) bei Kochbeginn  

Gärung und Reifung:

  • 7 g obergärige Hefe bei 18-25°C Gärtemperatur
  • Abfüllzeitpunkt: Stammwürze 3,3°P
  • Gärdauer ca. 7 Tage 
  • Karbonisierung mit 4,5 – 5,5 g/l  
  • Reifezeit 5 Wochen

Details:

  • Stammwürze 13,6%
  • Alkohol 5,5%
  • Bittere 27 IBU
  • Farbe 19 EBC
  • Sudhausausbeute 70% 

Alle Zutaten findest du in unserem Shop

6 Antworten

  1. Braue das Bier auch gerade, mein erstes selbstgebrautes, es war wahnsinnig aufregend und hat alles super geklappt. Es befindet sich aktuell in der Hauptgärung. Am voraussichtlich nächsten Wochenende möchte ich es zur Flaschengärung abfüllen. Bei welcher Temperatur ist die Lagerung dann empfehlenswert?

    Viele Grüße und besten Dank im Voraus.

    Eric

    1. Hallo Eric,
      dann drücken wir die Daumen.
      Die Nachgärung in deinem Fall die Flaschengärung sollte recht kalt geschehen. Idealerweise Kühlschrankkalt bei 5 – 6°C. Dann löst sich die Kohlensäure im Bier wunderbar und alle Aromastoffe integrieren sich. Falls das nicht möglich ist, bitte den kühlsten Platz im Hause nehmen. WICHTIG: direkt nach dem Abfüllen bitte das Bier noch 24 Stunden bei der 20° / 21° stehen lassen. Das ist die sogenannten Diacetylrast und verhindert einen Fehlgeschmack im Bier, der an Butter erinnert. Diacetyl entsteht als chemisches Nebenprodukt bei der Gärung. Durch diese „Rast“ soll es unterbunden werden.
      Alles zum Thema Brauen für Anfänger findest du auch in unserem eBook unter https://gastro-brennecke.de/blog/landingpages/2021-lm-bierbrau-buch/?sm-p=613382622 falls du es noch nicht hast.
      Viel Erfolg und Prost! wünscht
      Anja, die Bier Sommelière vom Team Gastro Brennecke

      1. Hallo Anja, ich bedanke mich recht herzlich für diese sehr hilfreiche Antwort und den guten Tipp. Eigentlich kann jetzt nichts mehr schiefgehen. 🙂
        Ich möchte an dieser Stelle ein großes an das gesamte Team aussprechen. Die Qualität der Waren, der sehr schnelle Versand und eben die Hilfe hier ist beeindruckend.

        Besten Dank und Grüße

        Eric

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 Antworten

  1. Braue das Bier auch gerade, mein erstes selbstgebrautes, es war wahnsinnig aufregend und hat alles super geklappt. Es befindet sich aktuell in der Hauptgärung. Am voraussichtlich nächsten Wochenende möchte ich es zur Flaschengärung abfüllen. Bei welcher Temperatur ist die Lagerung dann empfehlenswert?

    Viele Grüße und besten Dank im Voraus.

    Eric

    1. Hallo Eric,
      dann drücken wir die Daumen.
      Die Nachgärung in deinem Fall die Flaschengärung sollte recht kalt geschehen. Idealerweise Kühlschrankkalt bei 5 – 6°C. Dann löst sich die Kohlensäure im Bier wunderbar und alle Aromastoffe integrieren sich. Falls das nicht möglich ist, bitte den kühlsten Platz im Hause nehmen. WICHTIG: direkt nach dem Abfüllen bitte das Bier noch 24 Stunden bei der 20° / 21° stehen lassen. Das ist die sogenannten Diacetylrast und verhindert einen Fehlgeschmack im Bier, der an Butter erinnert. Diacetyl entsteht als chemisches Nebenprodukt bei der Gärung. Durch diese „Rast“ soll es unterbunden werden.
      Alles zum Thema Brauen für Anfänger findest du auch in unserem eBook unter https://gastro-brennecke.de/blog/landingpages/2021-lm-bierbrau-buch/?sm-p=613382622 falls du es noch nicht hast.
      Viel Erfolg und Prost! wünscht
      Anja, die Bier Sommelière vom Team Gastro Brennecke

      1. Hallo Anja, ich bedanke mich recht herzlich für diese sehr hilfreiche Antwort und den guten Tipp. Eigentlich kann jetzt nichts mehr schiefgehen. 🙂
        Ich möchte an dieser Stelle ein großes an das gesamte Team aussprechen. Die Qualität der Waren, der sehr schnelle Versand und eben die Hilfe hier ist beeindruckend.

        Besten Dank und Grüße

        Eric

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert