Muttertags Bier

Der Muttertag als ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Nur was verschenken am zweiten Sonntag im Mai? Anstatt der üblichen Blumen und Süßigkeiten, warum nicht mal ein blumiges Bier? Nach Blumen duftendes Bier mit wunderschöner Schaumkrone. Da kann daran gerochen werden UND getrunken.

Bier brauen war Frauensache

Bier brauen und auch Bier trinken war jahrtausendlang Frauensache. Schon im 4. Jahrhundert vor Christus wurde das Bier geehrt als Geschenk für Freude, Liebe, Glücklichsein und Spiritualität. Die Sumerer im Zweistromland dem heutigen Irak, brauten damals schon Bier. Genau genommen waren es de Sumererinnen.

Bier brauen war göttlich

Das Volk sah die Gärung als ein Geschenk einer Göttin an: der Ninkasi. Umgesetzt im irdischen durch die Frauen. Sie ehrten sie mit einer Hymne. Diese wurde auf Tontafel niedergeschrieben. Somit haben wir eine früheste Dokumentation des damaligen Brauprozesses erhalten.

Haus Bier

Die Verantwortung der Frauen war bis ins hohe Mittelalter die Ernährung der Familie auch mit Bier. Und somit wurde das Haus Bier von allen getrunken: von Männern, Frauen, von Kindern und Älteren. Denn es war auch das einzige keimfreie und somit sichere Getränk.

Brauen und Brot

Eine Zeitlang wurde erst Brot gebacken, eingeweicht und damit Bier gebraut. Heute wissen wir: es geht auch ohne. Denn wir nehmen gleich das gemälzte Getreide, den Malz.  Mit dem Malz bzw. dem nach dem Brauen übrigbleibenden Treber, können wir heute wiederum Brot backen. Siehe dazu auch unser Treberbrot Rezept im Blog.

Frauenbier?

Frauenbier als solches gibt es nicht. In meinen Tasting sehe ich immer wieder die enorme Vielfalt von Bier Geschmäckern insbesondere bei Frauen. DEN einen Bierstil gibt es hier nicht. Frauen wollen gutes Bier und trinkbares Bier. Und da bietet sich an, das Ganze am heimischen Herd selber zu brauen. Und dann natürlich zu verschenken.

Blumiges Bier

Ein Bier mit Zitrusnoten und einem ausgeprägten blumigen Aroma bietet sich hier an: das Pale Ale mit Cascade Hopfen. Cascade hat ein sehr ausgeprägtes, blumiges und würziges Aroma. Selbst in größeren Mengen verwenden, gibt es eine milde Bittere. Das Ganze dann noch kalt gestopft, haben wir Grapefruit, Zitrus und vor allem blumige Noten im Glas und in der Nase.

Bier Rezept

In unserem ultimativen Bierbrau Buch findet ihr auch ein Pale Ale Rezept und dazu passend Gerichte. Somit beschenkt ihr nicht nur mit Bier, sondern bekocht auch mit Leckereien.

Viel Freude beim Verschenken und Prost!

Mach deiner/ deinem Liebsten eine Freude

Weisst du nicht was du schenken sollst? Mach anderen eine Freude mit einem Gutschein aus unserem Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.