Hotline: 033456 2733
ab 79,-€ Bestellwert GRATIS VERSAND**

Kegs & Bierfässer

Dein Bier ist fertig gebraut — nun stellt sich die Frage nach der perfekten Lagerung. Bei größeren Mengen eignen sich Kegs, wiederbefüllbare Bierfässer. Der Begriff Keg kommt aus dem Englischen und heißt kleines Fass. Die meisten Kegs sind aus Edelstahl und speziellem robustem Kunststoff. Sie haben bereits ein Ventil und die passenden Zapfanschlüsse. Ideal sind Kegs, die direkt an eine Zapfanlage angeschlossen werden können. Kegging (Fasslagerung und Fassgärung) ist geeignet für jeden Hobbybrauer, für den  Partykeller, das Gartenfest, den Junggesellen- oder den Mädelsabend.

Besonders beliebt sind NC-Kegs: Hier handelt es sich um schmale Bierfässer aus Edelstahl, mit Gummiböden und Griff. Befüllt wird das Fass von oben.

Kegs gibt es gebraucht und neu – die Haltbarkeit ist enorm. Die meisten Kegs enthalten bereits alle Anschlüsse und Ventile. Und: Kegs sind als Mehrwegfässer absolut nachhaltig. Sie werden auch in der Brauerei-Industrie eingesetzt. Weitere Vorteile der Kegs (Bierfässer)

        Kegs eignen sich zum keimfreien Lagern deines selbstgebrauten Bieres. Auch zur Nachgärung (Kegging).

        Du kannst auch andere Getränke, zum Beispiel Weine, den selbstgemachten Glühwein, Fruchtsäfte, Limonaden oder Fassbrause im Keg lagern.

        Das Material ist robust. Eigentlich geht ein Keg nicht kaputt. Neben Edelstahlkegs sind auch PU-Kegs beliebt. PU-Keggs bestehen aus einer Edelstahlblase, die mit Polyurethanschaum ummantelt ist. Die Folge: Dein Bier bleibt deutlich länger kühl!

Dein Bier ist fertig gebraut — nun stellt sich die Frage nach der perfekten Lagerung. Bei größeren Mengen eignen sich Kegs, wiederbefüllbare Bierfässer . Der Begriff Keg kommt aus dem Englischen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kegs & Bierfässer

Dein Bier ist fertig gebraut — nun stellt sich die Frage nach der perfekten Lagerung. Bei größeren Mengen eignen sich Kegs, wiederbefüllbare Bierfässer. Der Begriff Keg kommt aus dem Englischen und heißt kleines Fass. Die meisten Kegs sind aus Edelstahl und speziellem robustem Kunststoff. Sie haben bereits ein Ventil und die passenden Zapfanschlüsse. Ideal sind Kegs, die direkt an eine Zapfanlage angeschlossen werden können. Kegging (Fasslagerung und Fassgärung) ist geeignet für jeden Hobbybrauer, für den  Partykeller, das Gartenfest, den Junggesellen- oder den Mädelsabend.

Besonders beliebt sind NC-Kegs: Hier handelt es sich um schmale Bierfässer aus Edelstahl, mit Gummiböden und Griff. Befüllt wird das Fass von oben.

Kegs gibt es gebraucht und neu – die Haltbarkeit ist enorm. Die meisten Kegs enthalten bereits alle Anschlüsse und Ventile. Und: Kegs sind als Mehrwegfässer absolut nachhaltig. Sie werden auch in der Brauerei-Industrie eingesetzt. Weitere Vorteile der Kegs (Bierfässer)

        Kegs eignen sich zum keimfreien Lagern deines selbstgebrauten Bieres. Auch zur Nachgärung (Kegging).

        Du kannst auch andere Getränke, zum Beispiel Weine, den selbstgemachten Glühwein, Fruchtsäfte, Limonaden oder Fassbrause im Keg lagern.

        Das Material ist robust. Eigentlich geht ein Keg nicht kaputt. Neben Edelstahlkegs sind auch PU-Kegs beliebt. PU-Keggs bestehen aus einer Edelstahlblase, die mit Polyurethanschaum ummantelt ist. Die Folge: Dein Bier bleibt deutlich länger kühl!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
3 von 3
3 von 3
Zuletzt angesehen

Welche Keg-Anschlüsse gibt es?

Keg-Anschlüsse haben wir in den unterschiedlichsten Ausführungen. Kegs und NC-Kegs haben an der Oberseite und unten Anschlüsse. Der obere Keg-Anschluss ist für das CO2, der untere für den Zapfhahn – und somit für dein Getränk. Je nach Keg sind Anschlussart und Gewinde unterschiedlich, die Farben und die Durchmesser unterscheiden sich ebenfalls.

Keg-Anschlüsse gibt es als komplettes iTap Set für NC-Kegs, als Tankventil in verschiedenen Zollgrößen, als Coca Pepsi Keg-Anschluss oder als Winkel Kombi Zapfkopf. Weitere Keg-Anschlüsse als Steckkupplung mit Druckminderer und/oder mit zwei Auslaufventilen, Flach Zapfköpfe und Gegendruck. Füllzapfköpfe führen wir ebenfalls.

Das Tankventil eignet sich für Jolly Kegs und NC Kegs und enthält neben der Dichtung einen inneren Stößel und eine Feder aus robustem Chrom.

Mit dem iTap Anschluss Set für Bier Keg Fässer kannst du problemlos eine CO2 Flasche mit Druckminderer anschließen. Sämtliche Klemmen, Schläuche und das passende Zubehör (Flügelmutter) sind im Keg Anschluss Set enthalten.

Winkel- und Flach Zapfköpfe sind mit seitlichem Bierabgang erhältlich. Die meisten Zapfhähne sind Kompensatorhähne. Über ein seitliches Ventil wird überschüssiger Druck schon beim Zapfen abgelassen.

Kegs Verschließen

Lust auf Kegging und das perfekte Nachgären deines Selbstgebrauten im Keg? Hier kommt es auf das richtige b style="mso-bidi-font-weight:normal">Keg Verschließen an. Du kannst drucklos arbeiten und die Füllmenge reduzieren oder du füllst dein Bier über das Anschluss Ventil um.

Im Keg entsteht durch das Treibgas ein Überdruck – öffnest du den Zapfhahn, dann wird dein Bier durch einen Schlauch aus dem Keg heraus gedrückt. Durch das Abschrauben des Zapfkopfes schließt das Venitl dicht ab. So hält das Bier – oder andere Getränke – auch über einen langen Zeitraum.

Während du dein Bier abfüllst, solltest du den im Keg entstehenden Druck über das Überdruckventil regulieren. Damit dein Keg dicht ist, solltest du nach dem gründlichen Verschließen für circa 1 Bar Druck im Keg sorgen. Der exakte Verschluss-Druck ist von Keg zu Keg ein bisschen unterschiedlich. Tipp: Beim Druckanstieg kann man im Keg ein leichtes Knacken hören.

 

Typische Keg-Verschlüsse:

 

  • Flach Zapfkopf: offen und geschlossen
  • Kombi Zapfkopf: offen und geschlossen
  • Korb Zapfkopf: offen und geschlossen
  • Draft-Zapfkopf: offen und geschlossen

 

Zapfköpfe anbringen

Ein guter Zapfkopf ist die halbe Zapfanlage! Natürlich muss dein Zapfkopf zum Keg passen. Du solltest also vor dem Kauf deines Zapfkopfes wissen, an welches Keg du diesen anschließen willst. u>Wichtig: Es gibt unterschiedliche Anschlusssysteme!

Mithilfe des Zapfhahns schließt du dein Keg an die Zapfanlage an. Achte auf eine regelmäßige und gründliche Reinigung deiner Zapfhähne. Den Zapfkopf kannst du an eine CO2-Flasche anschließen. Der Anschluss selbst funktioniert einfach und nach Anleitung (diese legen wir deiner Lieferung bei) innerhalb von Minuten.

Zapfanlagen anschliessen

Wenn du eine b style="mso-bidi-font-weight:normal">komplette Zapfanlage hast, dann besteht diese unter anderem aus einer CO2-Flasche, einem Druckminderer, einem Bierschlauch, einem CO2 Schlauch, einem Keg (Bierfass) und einem Zapfkopf.

Achte darauf, dass deine Zapfanlage auf einer planen und robusten Oberfläche steht. Du benötigst einen 230 Volt-Stromanschluss. Schließe das Gerät mindestens zehn Minuten vor der Inbetriebnahme an, damit die Kühlung (Trockenkühlung) im Gerät vorlaufen kann.

Schließe den Druckminderer (CO2) mit dem passenden Schlüssel an die Kohlensäure-Flaschen an. Stell nun den Absperrhahn vertikal ein.

Nun brauchst du nur noch die Schutzkappen der Zapfanlage entfernen und die Schläuche nach der beiliegenden Anleitung anschließen. Die passenden Flügelmuttern liegen ebenfalls deiner Zapfanlage bei.  Der Getränke- beziehungsweise Bierschlauch ist transparent.

Hinweis: Beim Aufdrehen der Gasflasche sollte kein Zischen entstehen. Falls doch, dann überprüfe alle Dichtungen und Verknüpfungen.

Der Bierschaum hängt mit dem Druck (Eigendruck) des Bieres zusammen. Wird mehr Schaum gewünscht, dann drücke den Zapfhahn kurz nach hinten – das erzeugt Extraschaum.

Bier Keg: NC – CC KEG

Unsere Bier Kegs (NC und CC Keg) sind unterschiedlich groß, sie haben verschiedene Durchmesser und bestehen je nach Keg aus den Materialien Edelstahl und/oder Kunststoff.

Nicht nur in der Gastronomie kann man sich Kegs nicht mehr wegdenken.  Für Hobbybrauer und für jeden Partykeller mit Zapfanlage sind die ultra stabilen Mehrzweckfässer mit Ventil und Zapfanschlüssen ein Must-have! Du lagerst dein selbstgebrautes Bier, du lässt es weiter gären und du schenkst es aus. Einfach an die Zapfanlage angeschlossen – fertig. Kegs sind so beschaffen, dass sie dein Bier lange kühl halten und natürlich vor allem keimfrei. Du möchtest dein Bier in Flaschen abfüllen? Das geht aus dem Keg heraus perfekt. Je frischer gezapft, desto köstlicher das Aroma. Denn: Es geht doch nichts über ein echtes Selbstgezapftes!

Ein NC Keg hat ein Füllvolumen von 19 Litern, ein CC Keg eines von 18 Litern. CC Kegs sind etwas kleiner, sie passen manchmal sogar in einen Kühlschrank. Auch bei den vorhandenen Anschlüssen gibt es Unterschiede. NC Kegs sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Eine klare Empfehlung, welches Keg zu dir als Hobbybrauer am besten passt, gibt es nicht. Die relevanten Eigenschaften sind meistens: Sind genug Anschlüsse vorhanden? Wie groß (Füllvolumen) ist das Keg, welches Zubehör ist vorhanden und aus welchem Material ist das Keg? Sieh dir unsere Auswahl an – im Shop für Hobbybrauer und Profi-Braumeister findest du alles,  was du als ambitionierter Bierbrauer brauchst.

 

Neuer Bier Keg: NC – CC KEG

Du kannst dein Keg zum Gären und zum Lagern von Bier nutzen. Nach Bedarf natürlich auch für andere Getränke. Auch für Wein oder dein eigenes gemischtes Glühweinrezept. Die meisten Kegs aus unserem Shop enthalten Tragegriffe, Kunststoffböden, NC Anschlüsse, CO2 Anschlüsse, Deckel mit Sicherheitsventilen und Entlüftungsschlüssel.o:p>

 

Gebrauchter Bier Keg: NC – CC KEG