ab 79,-€ Bestellwert GRATIS VERSAND**

Bierbowle zu Silvester

Da war doch noch was?! Ach ja, Silvester!

Steckst du bereits mitten im Weihnachtsstress? Wunschzettel abarbeiten, Geschenke verpacken, weihnachtlich dekorieren, den perfekten Tannenbaum besorgen, das festliche Essen planen und zubereiten. Da kann man schon mal ins Schwitzen geraten. Und verschwitzt womöglich den nächsten Festakt – nämlich Silvester.

Das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende entgegen – und verdient einen ordentlichen Abschied. Am besten feuchtfröhlich. Doch auch eine gute Silvesterparty braucht ein paar Vorbereitungen, damit sie ein voller Erfolg wird – und die Gäste noch Jahre später von DEM Silvester reden. Die beste Musik, das beste Essen – und natürlich die ultimative Bowle. Eine Bowle für Bierfans und Hobbybrauer? Gibts nicht?  Und ob – denn die Bowle, die wirklich schmeckt, besteht aus Bier! Klar. Bierbowle und ein paar Rezepte, die so schmecken, wie sie sie sich lesen, hier im Silversterbeitrag:

Die Silvesterbowle für Hobbybrauer geht nur mit Bier

Der obligatorische Kasten Bier (oder das selbstgebraute Lieblingsbier) darf bei wahren Bierfreunden an so einem Abend nicht fehlen. Doch Silvester ist natürlich etwas Besonderes – und da darf es auch mal etwas außergewöhnlich sein, wenn es um die Getränkewahl geht. Auf das geliebte Bier musst du dabei nicht verzichten.

Eine erfrischende Bowle kommt bei solchen Gelegenheiten eigentlich immer gut an. Sowohl optisch als auch geschmacklich macht das beliebte Partygetränk was her. Und das in allen denkbaren Varianten. Denn die Rezeptauswahl für die Silvesterbowle ist riesig. Warum also nicht bei der diesjährigen Silvesterparty etwas wagen und zur Abwechslung eine spritzige Bierbowle servieren?! Probier’s aus! Denn die Zubereitung ist weder kompliziert noch zeitaufwendig. Und das beste: Diese Bowle schmeckt nicht nur den Biertrinkern.

Rezept gefällig?

Überzeugt? Perfekt! Denn selbstverständlich folgen nun ein paar Rezepte, an denen du dich versuchen kannst. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Weizenbier mit Früchten, Pils mit Zimt und Orangen oder Cola, Bier und Kirschen? Los geht’s und lasst die Kronkorken knallen!

Fruchtige Beeren-Weizenbier-Bowle

Wir beginnen mit einer Weizenbier-Variante. Die rote Farbe der Beeren lässt noch etwas Weihnachtsstimmung nachklingen. Die leichte Süße bietet den perfekten Kontrast zur unterschwelligen Bittere des Weizenbiers. Weihnachtlich, süßlich und fruchtig.

Du brauchst ein großes Bowlegefäß. Hier passt auch ein Brautopf perfekt.

Zutaten:

  • 250 ml Erdbeer-Sirup
  • 500 g Beerenmix, TK
  • 1,5 l Weizenbier
  • 750 ml Rosé Sekt
  • ein paar frische Beeren als Dekoration nach Bedarf

Zubereitung

  1. Zuerst schüttest du den Sirup in das Bowle-Gefäß.
  2. Nun gießt du ganz langsam mit dem Weizenbier auf, so dass sich Bier und Sirup miteinander vermischen. Gut durchrühren. Das Bier sollte gut gekühlt sein. Dann schmeckt es besonders erfrischend.
  3. Im nächsten Schritt gibst du die TK-Beeren hinzu. Du kannst die Beeren vorher schon etwas antauen lassen oder lässt sie langsam in der Bowle auftauen. Da diese gleichzeitig das Getränk kühlen bevorzuge ich diese Variante.
  4. Zum Schluss kommt noch der Sekt hinein. Für das perfekte Prickel-Erlebnis sollte der Sekt wirklich erst kurz vor dem Servieren hinzugefügt werden.

Und schon ist die fruchtige Beeren-Weizenbier-Bowle bereit, um deine Gäste zu begeistern.

Winterliche Orangen-Pilsbier-Bowle

Weiter geht’s im Programm. Diesmal eine Bierbowle mit Pils und winterlichen Aromen. Ganz ehrlich? Das ist die perfekte “Männer-Bowle”. Zimtig, ein bisschen herb und im Abgang orangig und minzig.

Du brauchst hierfür einen großen Topf für die Bowle, ein Messer und ein Schneidebrett.

Zutaten

  • 500 g Orangen
  • 750 ml Prosecco
  • 1,5 l Pils (oder helles Bier)
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 6 Nelken
  • Eiswürfel
  • Ein paar Minzblätter nach Bedarf

Zubereitung

  1. Zunächst entfernst du die Schale der Orangen und schneidest das Fruchtfleisch in appetitliche Stücke. Diese gibst du in das Bowle-Gefäß.
  2. Bestreue die Orangen mit dem Vanillezucker und vermische die beiden Zutaten vorsichtig.
  3. Über die gezuckerten Orangenstücke gießt du den kompletten Prosecco.
  4. Es folgen Zimtstangen und Nelken, die für die richtige Würze sorgen.
  5. Lasse das Gemisch mindestens 1 Stunde – besser 2 Stunden – ziehen, damit sich der ganze Geschmack entfalten kann.
  6. Anschließend fügst du Eiswürfel hinzu, um die Bowle herunter zu kühlen. Schließlich soll diese ja erfrischend sein.
  7. Nun kommt die wichtigste Zutat dazu – das Bier. Schütte die Bowle ganz langsam damit auf.
  8. Bei Bedarf kannst du die winterliche Orangen-Pilsbier-Bowle noch mit ein paar Minzblättern verfeinern und dekorieren. Das sorgt ausserdem für eine ganz leichte Minznote.

Fertig. Auch diese Variante wird deinen Gästen mit Sicherheit schmecken.

Dunkle Sauerkirsch-Bier-Bowle

Es war noch nicht das richtige Rezept dabei? Keine Sorge. Es kommen noch mehr. Zum Beispiel dieses hier mit dunklem Bier und Sauerkirschen. Eine Mischung, die nach Schwarzwälder Kirsch, Weihnachten und Winterzeit riecht und schmeckt 🙂

Zutaten

  • 600 g Sauerkirschen im Glas
  • Der Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 100 ml Kirsch-Sirup
  • 250 ml Cola
  • 1 l dunkles Bier
  • 750 ml Sekt (trocken)

Zubereitung

  1. Für den Anfang lässt du die Sauerkirschen abtropfen und füllst sie in dein Bowle-Gefäß.
  2. Vermische die Kirschen mit der abgeriebenen Zitronenschale.
  3. Nun folgen Sirup und Cola, die du vorsichtig dazu schüttest.
  4. Auch dieses Gemisch sollte für mindestens 1 Stunde – besser 2 Stunden – ziehen. Am besten im Kühlschrank.
  5. Kurz vor dem Servieren gießt du die Bowle ganz langsam mit Sekt und Bier auf. Beides sollte ebenfalls gut gekühlt sein. Natürlich kannst du auch hier wieder mit ein paar Eiswürfeln nachhelfen.

Et voilà. Auch dieses Rezept ist ohne großen Aufwand umzusetzen und schmeckt hervorragend.

Kleiner Tipp: Für einen ganz besonderen Geschmack kannst du noch einen Schuss Likörextrakt Französisch Bitter hinzufügen.

Alkoholfreie Malzbier-Bowle

Was fehlt noch im Repertoire? Genau, eine alkoholfreie Bierbowle. Diese funktioniert tatsächlich mit nur drei Zutaten. Also fast so wie beim Bierbrauen.

Zutaten:

  • 1 l Malzbier (alkoholfrei)
  • 750 ml Traubensaft
  • 250 g Trauben

Zubereitung

  1. Zuerst solltest du die Trauben waschen, halbieren und gegebenenfalls entkernen. Dann gibst du sie in dein Bowle-Gefäß.
  2. Die Früchte gießt du nun einfach mit Malztrunk und Traubensaft auf.

Und schon hast du eine alkoholfreie Malzbier-Bowle gezaubert, die nicht nur Kindern und Schwangeren schmecken wird.

Achtung: Achte bei der Auswahl des Malzbieres darauf, dass der Alkoholgehalt tatsächlich bei 0,0% liegt. Das ist nicht immer der Fall-aber wem sagen wir das? Ihr kennt euch doch alle aus mit Bier, so als Braumeister 😉

Wir sind bereit!

Das war’s. Vier ultimative Rezepte für deine perfekte Bierbowle. Egal, für welche Variante du dich entscheiden wirst, deine Silvesterparty wird mit Sicherheit der Kracher. Und das neue Jahr kann nur gut werden.

Prosit Neujahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.