Gastro Brennecke

Fasskühlschränke

Bier kühlen und zapfen im Fasskühlschrank

Bier vom Fass schmeckt nicht nur besser. Es lässt eine rustikale Atmosphäre aufkommen, die an eine klassische Kneipe erinnert. Doch das Fass will natürlich auch gekühlt werden, damit das Bier schmeckt. Für Gastronomiebetriebe und den Privatgebrauch gibt es unterschiedliche Kühlsysteme, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Der Fasskühlschrank ist eines der beliebtesten Kühlsysteme, um Bier in Fässern mit 10 bis 50 Liter Fassungsvermögen auf die gewünschte Temperatur abzukühlen. Viele Fasskühlschrank-Modelle besitzen zusätzlich noch eine integrierte Zapfanlage aus Edelstahl.

Fasskühlschrank - Der Weg zum perfekt gekühlten Bier

Frisch gekühltes Bier vom Fass ist im Sommer ein wahrer Genuss. Die gewünschte Temperatur kann auf zwei Arten erreicht werden. Im gewerblichen Getränkeausschank werden Fässer mit Hilfe einer Durchlaufkühlung auf die richtige Temperatur gebracht. Bei dieser Methode wird das Bier gekühlt, während es sich durch die Leitungen vom Fass zur Zapfanlage bewegt. Diese Systeme sind preisintensiv. Wer für den privaten Gebrauch ein gekühltes 0,5 Liter Bier zapfen möchte, dem empfiehlt sich ein Fasskühlschrank. Ein Fasskühlschrank eignet sich für die Verwendung von Fässern mit einem Fassungsvermögen von 10 bis 50 Liter.

Der Fasskühlschrank – unterbaufähig oder lieber doch nicht?

Einige Kühlschränke sind unterbaufähig, sodass sie unter eine Bartheke gebaut werden können. Daneben gibt es Varianten, die keine abnehmbare Oberplatte besitzen und daher nicht unterbaufähig sind. Bei diesen Ausführungen ist die Zapfanlage fest im Kühlschrank integriert. Modelle mit integrierter Zapfanlage sind sowohl für den professionellen Barbetrieb als auch für den privaten Gebrauch geeignet. Sie ermöglichen das Zapfen von gekühltem Bier über einen langen Zeitraum. Die Zapfanlage nutzt den Druck der Fässer, um das Bier zu zapfen. Eine hochwertige Zapfanlage besteht aus Edelstahl, da dies die kühle Temperatur schnell annimmt und noch dazu einfach zu reinigen ist. Bei Fasskühlschränken mit Zapfanlage müssen nur noch die passenden Schläuche angebracht werden, um das Bier zu servieren.

Modelle ohne integrierte Zapfanlage

Ein Fasskühlschrank ohne integrierte Zapfanlage dient ausschließlich der Kühlung des Bierfasses, damit ein kontinuierlicher Nachschub an temperiertem Bier gewährleistet werden kann. Dieser Aspekt ist vor allem im Ausschank von großer Bedeutung, da die Fässer je nach Fassungsvolumen relativ lange brauchen, bis sie die gewünschte Temperatur erreicht haben. Um einen sicheren Stand der Fässer zu gewährleisten, sind einige Modelle mit einer Grundplatte aus Edelstahl ausgestattet. Die Platte aus Edelstahl schützt den Fasskühlschrank vor Schäden durch das Bewegen der Fässer. Einige hochwertige Modelle besitzen ein Display auf der Kühlschranktür, welches die aktuelle Temperatur im Kühlschrank anzeigt. Mit Hilfe einer digitalen Temperaturregelung kann die Temperatur auf Wunsch variiert werden.

Modelle mit vielfältigen Eigenschaften

Kühlschränke für Fässer unterscheiden sich im Hinblick auf ihre Leistungsfähigkeit und ihren Verbrauch. Die ideale Trinktemperatur für einen gut gekühlten halben Liter Bier liegt je nach Sorte zwischen 5 und 7° Celsius. Ein Fasskühlschrank sollte eine Kühlleistung zwischen 2 und 10° Celsius gewährleisten, damit Fässer mit 10 bis 50 Liter darin gekühlt werden können und die niedrige Temperatur schnell erreichen. Die unterschiedlichen Energieeffizienzklassen stehen im Zusammenhang mit dem Stromverbrauch. Wichtig bei einem Fasskühlschrank ist die Klimaklasse. Sie gibt an, in welcher Umgebungstemperatur der Kühlschrank optimal arbeitet. Die Klimaklasse SN beschreibt eine optimale Umgebungstemperatur zwischen 10 und 32° Celsius. Die Klimaklasse N deutet auf den klimatischen Optimalbereich hin, der zwischen 16 und 32° Celsius liegt. Diese Unterscheidung ist von Bedeutung, da die Kühlschränke nicht nur im Innenbereich, sondern auch im Außenbereich Verwendung finden und dabei die Kühlleistung gewährleisten müssen. Das Material entscheidet über die Langlebigkeit eines Fasskühlschranks. Hochwertiges Stahlblech zeichnet sich durch Robustheit und Haltbarkeit aus und ist vergleichsweise leicht.

Damit es vor Umwelteinflüssen geschützt ist, wird es auf der Außenseite pulverbeschichtet. Diese Beschichtung schützt das Material vor Schlägen und Stößen. Neben den einfachen Modellen, die in Weiß gehalten sind, gibt es Varianten mit Türen aus Edelstahl. Edelstahl zeichnet sich durch Qualität und Ästhetik aus. Die Reinigung des Kühlschranks sollte in regelmäßigen Abständen stattfinden, da sich ansonsten Ablagerungen bilden, in denen sich Bakterien und Viren festsetzen können. Die Reinigung umfasst den Innenraum des Kühlschranks und die Zapfanlage, denn hier besteht ein hohes Risiko zur Verunreinigung. In unserem Onlineshop finden Sie Lösungen für eine professionelle Bierleitungsreinigung. Viele Modelle sind mit einem Abtauautomatik ausgestattet. Hierbei erfolgt der Prozess des Abtauens automatisch, bevor sich eine dicke Eisschicht gebildet hat. Eine starke Eisbildung vermindert die Kühlleistung erheblich, wodurch sich der Stromverbrauch erhöht. Zur Reinigung sollten ausschließlich geeignete Reinigungsmittel verwendet werden, damit das Material nicht beschädigt wird. Edelstahl wird mit heißem Wasser und einem flüssigen Spülmittel gereinigt.

Sie haben Fragen zu einer unserer Fasskühlschränke? Dann kontaktieren Sie das Expertenteam von Gastro-Brennecke.de über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter der Nummer 033456 2733 an. Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter!

Gastro Brennecke

Möchten Sie Tipps & Tricks zu den Themen Bier brauen, Käse- und Weinherstellung, sowie über aktuelle Angebote informiert werden?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren neuen Newsletter.