Gastro Brennecke

Bierleitungsreinigung

Wann die Bierleitungsreinigung notwendig ist

Der Betrieb einer Schankanlage erfordert regelmäßig eine gründliche Reinigung zum Beispiel mit Bevi-Reinigungsmitteln. Sowohl Neuanlagen, als auch Zapfanlagen im Dauerbetrieb können ein Infektionsrisiko darstellen. Bei langen Stillstandszeiten und starken Verschmutzungen lagern sich Keime und Bakterien in den Leitungen ab. Um einen gewissen Hygienestandard zu gewährleisten, empfiehlt sich eine Reinigung mit speziellen Reinigungsmitteln von Bevi. Durch einfache Kontrollmaßnahmen lässt sich schnell feststellen, ob eine zusätzliche Reinigung sinnvoll ist. Eine gute Methode, um den Zustand der Leitungen zu überprüfen, ist die Sichtkontrolle mit einer Taschenlampe. Sie funktioniert bei transparenten Schläuchen. Die Schläuche müssen frei von Ablagerungen sein. Um den nicht einsehbaren Teil der Schankanlage auf Verunreinigungen zu überprüfen, kann die Anlage mit klarem Wasser durchgespült werden. Alternativ kann der Rand des Zapfhahnes mit einem Wattestäbchen abgetupft werden. Auf der weißen Watte zeigen sich Verfärbungen, wenn der Zapfhahn verunreinigt ist. Mit Hilfe von professionellen Reinigungsgeräten und dem entsprechenden Zubehör lässt sich die Bierleitungsreinigung schnell und professionell durchführen. Bürstensets mit einer Auswahl an unterschiedlichen Bürsten eignen sich für die Reinigung von verschiedenen Bauteilen.

Wie die Reinigung zum Erfolg wird

Wie wirksam eine Reinigung mit Bevi-Reinigungsmitteln ist, wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Ein bedeutsamer Faktor ist die Temperatur. Die Maximaltemperatur des Reinigungswassers sollte nicht über 35° Celsius liegen. Bei niedrigeren Temperaturen verringert sich die Wirksamkeit der Bevi-Reinigungsmittel. Ein weiterer Faktor, der den Reinigungserfolg beeinflusst, ist die Zeit. Wenn Bevi-Reinigungsmittel nur für kurze Zeit einwirken können, erzielen sie nicht den gewünschten Reinigungseffekt. Eine zu lange Einwirkzeit führt dazu, dass die Materialien korrodieren. Für eine effektive Reinigung der Anlage gibt es verschiedene Reinigungsmittel. Die Bevi- Produkte für die Bierleitungsreinigung entsprechen besonderen Anforderungen. Bevi stellt Reinigungsmittel in pulverisierter Form oder als Tabletten her. Flüssige Bevi-Reiniger können zur Desinfektion von den äußeren Bereichen und der Zapfanlage genutzt werden. Die Reinigungsflüssigkeiten von Eilfix eignen sich für die Verwendung in professionellen Reinigungsmaschinen.

Das richtige Zubehör für die Bierleitungsreinigung

Professionelle Geräte erleichtern die Durchführung der Bierleitungsreinigung erheblich. Sie arbeiten im Kreislauf auf chemische und mechanische Art und Weise. Um die Reinigungslösung anzusaugen, sind Pumpgeräte mit einer Ansaugfunktion geeignet. Unerlässlich für jede Grundreinigung ist das passende Zubehör. Um die einzelnen Bauteile der Anlage zu zerlegen, sind geeignete Werkzeuge erforderlich. Mit einem Zapfhahnschlüssel lässt sich der Zapfhahn mühelos demontieren. Schwammkugeln dienen der effektiven Reinigung der Anlage. Wichtig ist hier, dass die Schwammkugeln etwas größer als der Leitungsdurchmesser sind. Verunreinigungen können sich schnell an den Dichtungen und O-Ringen absetzen. Ein Einfetten der Ringe mit speziellem Hahnenfett hält die Dichtungen geschmeidig. Poröse und alte Dichtungen sollten durch neue Ringe ersetzt werden. Ein Set aus Dichtungsringen finden Sie in unserem Shop in der Kategorie Zubehör. Nach der Reinigung ist es empfehlenswert, den pH-Wert zu messen. Hierzu zapfen Sie frisches Wasser aus dem Zapfhahn und kontrollieren den pH-Wert anhand einer Indikatorscheibe.

Durchführung der Bierleitungsreinigung

Der erste Schritt der Reinigung ist das Ansetzen einer alkalischen Reinigungslösung zum Beispiel mit dem Reinigungspulver Bevi Power . Die Lösung wird zusammen mit einem Schwammbällchen in die Leitungen gefüllt. Anschließend wird die chemisch-mechanische Reinigung gestartet, die durch das Reinigungsgerät durchgeführt wird. Spülen Sie die Zapfanlage mit klarem Wasser durch, bis die Leitungen frei von der Reinigungslösung sind. Als nächstes bereiten Sie einen Ansatz mit dem sauren Reinigungsmittel von Bevi vor. Die Lösung wird mit einem frischen Schwammbällchen in die Leitung gefüllt. Die Reinigung mit einem sauren Ansatz sollten Sie entsprechend der Herstellerangaben von Bevi durchführen. Ist der Schritt abgeschlossen, spülen Sie die Anlage erneut mit Wasser durch. Wenn Sie das saure Reinigungsmittel Bevi Power nutzen, müssen sie die Anlage anschließend nicht desinfizieren. Das Reinigungsmittel enthält eine Desinfektionskomponente. Ein gründliches Durchspülen schwemmt die Reste der Bevi-Reinigungsmittel aus der Anlage. Sie haben noch Fragen zur Bierleitungsreinigung? Dann kontaktieren Sie uns ganz einfach hier, wir helfen Ihnen gerne weiter.