Rezept für Dortmunder Export

ein bernsteinfarbenes, malzbetontes und leicht herbes Bier für ca. 20 Liter Dortmunder Export mit 5,4% Alkohol und einer Stammwürze von 14,2% 

Schüttung:

  • 3100 g Pilsener Malz
  • 1200 g Münchner Malz

Brauwasser:

  • 16 l Hauptguss
  • 12 l Nachguss bei 78°C 

Maischen:

Einmaischen bei 50°C

  1. Rast: 20 Minuten bei 52°C
  2. Rast: 40 Minuten bei 64°C
  3. Rast: 20 Minuten bei 72°C

Abmaischen bei 78°C  

Hopfen kochen:

  • Hallertau Tradition
  • 90min Kochung bei 100°C
  • 32g Hopfen bei Kochbeginn
  • 10g Hopfen 10min vor Kochende

Gärung und Reifung:

  • 7g untergärige Hefe bei 12-15°C
  • Stammwürze bei Abfüllung 4,1%
  • Gärdauer ca. 7-8 Tage
  • Karbonisierung mit 4,5 – 5,5 g/l
  • Reifezeit 6 Wochen 

Sonstiges:

Unsere Empfehlungen:

Trinktemperatur vom Dortmunder Export

8°C somit 30 Minuten vor dem Trinken aus dem Kühlschrank nehmen.

Trinkglas

leicht bauchiges Glas, Kelch oder Stange. Bitte nicht aus der Flasche trinken, da ihr einerseits das Aroma eures Bieres nicht genau mitbekommt und andererseits die Farbe nicht sehen könnt. Außerdem habt ihr ein naturtrübes, ungefiltertes Bier erschaffen, mit Hefesatz. Den Hefesatz jedoch in der Flasche lassen.

Passt zu

zu diesem malzbetontem und leicht herbem Bier passen würzige Wurstsalate, Salat mit kräftig gegrillten Hähnchen, Eintopfgerichte und Obazda.

Alle Zutaten für unsere Bier Rezepte

findest du hier in unserem Onlineshop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert